Jahresprogramm 2018

Jahresprogramm als PDF zum Download

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde,
liebe Freunde des Schwarzwaldvereins Malsch,

lernen Sie neue Wege kennen und genießen Sie das fröhliche Zusammensein mit Gleichgesinnten! Mit unserem Jahresprogramm laden wir Sie herzlich ein, an attraktiven Wanderungen im Kraichgau, Odenwald, Pfälzer Wald und natürlich im Schwarzwald teilzunehmen.

Der beste Lohn und Motivation für unsere ehrenamtlich tätigen Wanderführer ist, wenn Sie sich rege am Programm beteiligen. Und Sie erleben die Schönheiten der Natur in der näheren und weiteren Heimat. Finden Sie neue Freunde in geselliger Runde und bringen Sie Ihre Freunde und Bekannte mit. Gäste sind bei uns herzlich willkommen.

Am 30. September 2018 feiert der Schwarzwaldverein Malsch sein 40jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür im Wanderheim Spielfinken. Wir würden uns freuen Sie dort begrüßen zu dürfen.

Ein schönes und unfallfreies Wanderjahr wünscht Ihnen

Heinrich Mertz
1. Vorsitzender


Gäste sind zu unseren Aktivitäten immer willkommen 

Veranstaltungen außer Mittwochswanderungen

Zu allen Sonntagswanderungen wird Rucksackverpflegung empfohlen

Örtliche Presse = BNN Ausgabe für Ettlingen, Gemeindeanzeiger, MAZ und hier auf dieser Seite.
 
 

Jahresprogramm 2018

 
Veranstaltung am: VeranstaltungsinformationTreffpunkt und -zeit
Wanderführer, Telefon
Sa.  06. Januar „Dreikönig", Auftaktwanderung in ein interessantes Wanderjahr
Historischer Stadtrundgang durch Bad Rotenfels   
(je nach Witterung eine alternative Route)
mit
Abschluss im Wanderheim bei Glühwein und Hefezopf
Wegstrecke: rd. 9 km, 150 hm
Wanderheim, 13:30 Uhr
Manfred Hennhöfer, 07246 7272
Sa. 17. Feb. "Überleben der Tiere im Winter"
Familienwanderung im Nationalpark Schwarzwald
Die Wanderung geht ab Nationalparkzentrum Ruhestein, wird vom Nationalpark-Ranger geführt und dauert etwa 3 Stunden. Bei entsprechender Schneelage können/müssen Schneeschuhe (ab Schuhgröße 30) geliehen werden. Die Wanderung ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet, gutes Schuhwerk und warme Kleidung erforderlich. Kinder nur in Begleitung Erziehungsberechtigter!
Wegstrecke: rd. 4-5 km, 100 hm
Rathaus Malsch, 9:00 Uhr - Rückkehr ca. 15:00 Uhr
Helmut Dahringer
, 07246 6770
Anmeldung erforderlich!
Kostenbeteiligung 5,- €/ Erwachsenem, Kinder frei
So. 04. März

Rundgang durch die Festungsstadt Germersheim
Weißenburger Tor – Fronte Beckers - Jakobuskirche; alternativ Besichtigung des Straßenmuseums, Einkehr: zu Mittag
Wegstrecke: rd. 8 km, geringe hm

Bahnhof Malsch, 9:00 Uhr, Fahrkarten werden gemeinsam beschafft
Manfred Hennhöfer, 07246 7272
Do. 15. MärzMitgliederversammlung der OrtsgruppeWanderheim, 19:00 Uhr
Sa. 24. März "Malscher und Waldprechtsweierer Steinbrüche"
Bei dieser kostenlosen Familienwanderung wird der Wanderführer über die Entstehung und die Geschichte dieser alten Malscher Bauwerke erzählen. Der Weg führt größtenteils über gute Forstwege und ist auch für Kinder ab etwa 5 Jahren geeignet. Bitte tragen Sie festes Schuhwerk und wetterkonforme Kleidung.
Wegstrecke: rd. 6 km, 100 hm
Rentnerhütte Waldprechtsweier (am Ortsausgang nach Freiolsheim), 14 Uhr
Peter Jung, 07246 5696
Sa. 07. April Auf den Spuren von Emil Wachter
Wanderung auf dem Bickesheimer Pilgerpfad Neuburgweier – Au am Rhein –Würmersheim –Durmersheim – Neuburgweier mit Besichtigung der von Emil Wachter gestalteten Kirchen, Einkehr: zum Abschluss
Wegstrecke: rd. 18 km, geringe hm, Gehzeit: 5 Std.
Rathaus Malsch, 9:30 Uhr,
beim Zollhaus in Neuburgweier (Rheinfähre) ca. 9:45 Uhr
Manfred Hennhöfer, 07246 7272
So. 15. April

Zweiter Ortenauer Bierwandertag
Um 8:47 Uhr Fahrt mit der S71 nach Achern. Bustransfer nach Renchen-Ulm. Die Wanderung erstreckt sich über 9 km und führt an 8 Stationen vorbei, an denen Hunger und Durst gestillt werden können. Veranstalter des Bierwandertages ist die Familienbrauerei Bauhöfer in Renchen-Ulm (Ulmer Bier). Weiteres unter www.bierwandertag.de

Bahnhof Malsch, 8:35 Uhr,
Fahrkarten RegioXplus werden gemeinsam beschafft
Heinrich Mertz, 07246 8685
Sa. 21. April "Hangweg und Bergwald"
Diese kostenlose Familienwanderung führt vom Schwimmbad über den Hangweg zum ehemaligen Bunker. Dort gibt es Informationen zur Geschichte dieses Bauwerks. Weiter geht es zum höchsten Punkt dieser Wanderung zum "Malschauen" und wir erfahren dabei mehr über den umliegenden Schonwald. Es geht größtenteils über Forstwege. Auch Kinder ab 5-6 Jahren können gut mitwandern.
Bitte tragen Sie festes Schuhwerk und wetterkonforme Kleidung.
Wegstrecke: rd. 8 km, 150 hm
Parkplatz am Schwimmbad Malsch, 14:00 Uhr
Helmut Dahringer, 07246 6770
Mi. 25. April Aufstellen unseres Maibaumes
beim Wanderheim, danach gemütliche „Hockete"
Wanderheim, ca. 16:00 Uhr nach den Wanderungen
So. 06. Mai Auf geht´s in die Pfalz
Dahn Süd – Lämmerfels – Felsentor - Ungeheuerfelsen – Steinmännchen – Roßkegelfelsen – Dahner Hütte - Schwalbenfelsen, Einkehr: zum Abschluss

Wegstrecke: rd. 13,5 km, 250 hm, Gehzeit: 4 - 5 Std.
Rathaus Malsch, 8:30 Uhr
Albert Milbich, 07246 2712
So. 27. Mai Zwischen Kraichgau und Stromberg
Von Ruit entlang der Salzach an den Stadtrand von Bretten – Tierpark Bretten – Rotenberger Hof, Ruit
Einkehr: zum Abschluss in der Krabbenschänke

Wegstrecke: rd. 15 km, 330 hm, Gehzeit: 4,5 Std.
Bahnhof Malsch, 9:55 Uhr
Fahrkarten Regioplus werden gemeinsam beschafft

Herbert Rull, 07246 1861
Do. 31. Mai Malscher Geschichtchen - Kostenlose Familienwanderung auf der Gemarkung Malsch.
Neben dem Wandererlebnis sollen auch Einblicke in die Malscher Geschichte vermittelt werden. Unter anderem "die Sage des Bärbele von Malsch" und das "kriegerische Malsch im Wandel der Geschichte". Welche Rolle spielte Malsch bei der "1848er Revolution", in welchem Zusammenhang steht der "Tankgraben" mit dem "Führerbunker" und weshalb gibt es auf der Gemarkung Malsch Maulbeerbäume?
Im Anschluss besteht die Möglichkeit die Wanderung im Wanderheim ausklingen zu lassen.

M
it rd. 10 km und 150 hm leichte und besonders an Familien ausgerichtete Wegstrecke.
Wanderheim Spielfinken, Hinterbach 3 (unterhalb des Schwimmbades), Malsch, 13:30 Uhr
Manfred Hennhöfer
, 07246 7272
Do. 31. Mai Sommerfest an Fronleichnam
Hockete beim Wanderheim
und Abbau unseres Maibaumes
Wanderheim, 15:00 Uhr
So. 10. Juni Bannwald-Tour Baiersbronner Himmelsweg
Seibelseckle - Untergrinden – Brandwegle – Schöner Felsen – ehem. Wanderheim – Auerhahn -
Forsthaus Auerhahn Hinterlangenbach – Harzwaldwegle – Harzwald – ehemalige Falzhütte – Seeloch – Wildseewegle – Bannwald – Darmstädter Hütte Seibelseckle, Einkehr: Darmstädter Hütte. Wanderstöcke empfohlen, zum Teil steinige Trampelpfade.
Wegstrecke: rd. 13 km, 460 hm, Gehzeit: 4 - 5 Std.
Rathaus Malsch, 9:00 Uhr
Wilhelm Kunz, 07246 14437
So. 24. Juni Vom Ruhestein zum Wildsee und zur Darmstädter Hütte
Ruhestein – Eutingergrab – Wildsee – Darmstädter Hütte - Ruhestein, Einkehr: zum Abschluss

Wegstrecke: rd. 7 km, 100 hm, Gehzeit: 2 Std.
Rathaus Malsch, 12:30 Uhr
Gerhard Jung, 07246 2266
Sa 30. Juni –
Di 03. Juli
Wandertage am Kaiserstuhl
Alle Tage mit Wanderungen zw. 10 und 15 km
1. Tag Schifffahrt auf dem Taubergießen bei Rust
2. Tag Besuch des Bergwerks Suggental
3. Tag Führung durch das mittelalterliche Freiburg mit einer "Hure"
4. Tag Wanderung zur Limburg
Wegstrecken: 10 - 15 km, 200 - 300 hm, Gehzeit: 3 - 4 Std.
Anmeldung und nähere Infos beim WF und ö.P.
Manfred Hennhöfer, 07246 7272
So. 15. Juli Auf dem Pfälzer Eselspfad
Deidesheim - Stabenberg – Forsthaus Benjental – Neustadt an der Weinstraße
Einkehr:
mittags im Forsthaus
Wegstrecke: rd. 15 km, 600 hm, Gehzeit: 5 - 6 Std.
Bahnhof Malsch, 8:00 Uhr
Fahrkarten werden gemeinsam beschafft
Manfred Hennhöfer, 07246 7272
So. 29. Juli Wanderparadies Bad Peterstal - Griesbach
Bad Peterstal – Holchen Wasserfall – Bad Peterstal, Einkehr: zum Abschluss
Wegstrecke: rd. 14 km, 300 hm, Gehzeit: 4 Std.
Rathaus Malsch, 9:00 Uhr
Milo Sekulic,
07246 913247
So. 12. August Auf den höchsten Berg im Nordschwarzwald
Seibelseckle – Ochsenstall - Hornisgrinde – Mummelsee – Seibelseckle, Einkehr unterwegs
Wegstrecke: rd. 11 km, 300 hm, Gehzeit: 3 Std.
Rathaus Malsch, 9:30 Uhr
Gerhard Jung, 07246 2266
So. 09. September Unterwegs im Land der Vulkanriesen
Singen am Hohentwiel – Domäne Hohentwiel – Festung Hohentwiel - Singen am Hohentwiel, Einkehr unterwegs
Wegstrecke: rd. 10 km, 300 hm, Gehzeit: 4 Std.
Bahnhof Malsch, 7:30 Uhr
Fahrkarten werden gemeinsam beschafft
Manfred Hennhöfer, 07246 7272
So. 16. September Entlang der Kinzig-Murg-Rinne
Gemeinsame Wanderung mit dem Schwarzwaldverein Hausach. Sie führt vom Bahnhof Muggensturm zum Abbruch des Flussbettes der ehemaligen Kinzig-Murg-Rinne, weiter über eine inzwischen landwirtschaftlich genutzte Fläche und entlang einer auf der ehemaligen Rinne erstellten Siedlung, erreichen wir die Hausbrauerei Alter Bahnhof in Malsch, bei der eine Mittagseinkehr vorgesehen ist. Am Nachmittag geht es über die Vorbergzone des Schwarzwaldes, bevor wieder das Gebiet der ehemaligen Kinzig-Murg-Rinne erreicht wird.  Die Schlusseinkehr ist in Ettlingen vorgesehen.
Wegstrecke: rd. 17 Kilometer, geringe hm, Gehzeit: ca. 4,5 - 5 Std.
Bahnhof Malsch, 8:35 Uhr
Fahrkarten werden gemeinsam beschafft
Manfred Hennhöfer, 07246 7272
Fr. 28. September 40 Jahre Schwarzwaldverein Malsch
Ehrungsabend - geladene Gäste
Wanderheim Spielfinken
ab 19:00 Uhr
So. 30. September Tag der offenen Tür Wanderheim Spielfinken
ab 10:00 Uhr
So. 07. Oktober

Weinpanorama Durbach
Durbach – Schloß Staufenberg - Bildeiche – Durbach, Einkehr: unterwegs
Wegstrecke: rd. 16 km, 300 hm,
Gehzeit: 4 - 5 Std.

Rathaus Malsch, 9:00 Uhr
Milo Sekulic, 07246 913247
So. 21. 28. Oktober Vom Murgtal über das Matterhorn zum Kloster Lichtental
Au im Murgtal – Füllenfelsen – kleines Matterhorn – Scherrhof - Lichtental, Einkehr: unterwegs
Wegstrecke: 16 km, 400 hm, Gehzeit 5 Std.
Bahnhof Malsch, 8:00 Uhr - Ende der Sommerzeit
Fahrkarten werden gemeinsam beschafft

Manfred Hennhöfer, 07246 7272
So. 23. September
So. 04. November
Auf den Rimbach-Steig
Der Rimbach-Steig ist ein anspruchsvoller Wanderweg. Er führt auf den Höhenzügen rund um die beiden Wasgaudörfer Darstein
(Beginn der Wanderung) und Schwanheim. Durch das Tal, das beide Dörfer verbindet, schlängelt sich der Rimbach. Wir erleben die bizarre Sandsteinwelt des Wasgaus mit mächtigen Felsen, herrlichen Ausblicken, abwechslungsreichen Pfaden und Höhenwegen. Einkehr: unterwegs
Wegstrecke: rd.
15 km, 660 hm, Gehzeit: 7 Std.
Rathaus Malsch, 9:00 Uhr
Wilhelm Kunz, 07246 1443
So. 16. DezemberZum Ende des Wanderjahres
ein vorweihnachtlicher Nachmittag
mit Kaffee und Kuchen im Wanderheim
Wanderheim, 15:00 Uhr
 

© SCHWARZWALDVEREIN MALSCH e.V.