Jahresprogramm 2022

Jahresprogramm als PDF zum Download
 

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde,
liebe Freunde des Schwarzwaldvereins Malsch,
 

lernen Sie neue Wege kennen und genießen Sie das fröhliche Zusammensein mit Gleichgesinnten! Mit unserem Jahresprogramm laden wir Sie herzlich ein, an attraktiven Wanderungen im Kraichgau, Odenwald, Pfälzer Wald und natürlich im Schwarzwald teilzunehmen. Sie werden sehen:
 

„Die Natur braucht sich nicht anzustrengen,
bedeutend zu sein. – Sie ist es!“


Wandern ist die gesündeste, natürlichste Freizeitgestaltung

 

Leider mussten in den Jahren 2020/21 viele geführten Wanderungen und andere Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Wir hoffen, dass es in 2022 nicht zu so vielen Ausfällen kommt. Sollte es doch dazu kommen, wandern Sie trotzdem, aber entsprechend der jeweils gültigen Corona-Verordnung mit Abstand und angepasster Gruppengröße unter Beachtung der Hygienevorschriften.
Der beste Lohn und Motivation für unsere ehrenamtlich tätigen Wanderführer ist, wenn Sie sich rege am Programm beteiligen. Und Sie erleben die Schönheiten der Natur in der näheren und weiteren Heimat. Finden Sie neue Freunde in geselliger Runde und bringen Sie Ihre Freunde und Bekannte mit.

 

Gäste sind bei uns herzlich willkommen.

 

Ein schönes und unfallfreies Wanderjahr wünscht Ihnen

 

Heinrich Mertz
1. Vorsitzender


Gäste sind zu unseren Aktivitäten immer willkommen 

Veranstaltungen außer ca. 70 Mittwochswanderungen
- Änderungen vorbehalten -

Zu allen Sonntagswanderungen werden Rucksackverpflegung, festes Schuhwerk und bei Bedarf Wanderstöcke empfohlen. Bei Fahrgemeinschaften haben sich 5,- € Fahrtkostenanteil je Mitfahrer bewährt.

Örtliche Presse = BNN Ausgabe für Ettlingen, Gemeindeanzeiger, MAZ und hier auf dieser Seite.
Weitere Details und die Ziele unserer Mittwochswanderungen werden per E-Mail verteilt, bei Interesse melden Sie sich bei hm51hm@gmail.com
 

Jahresprogramm 2022

Treffpunkt, Ansprechpartner

Do. 06. Januar
So 20. März

„Dreikönig", Auftaktwanderung in ein interessantes Wanderjahr
Stadtwanderung in Karlsruhe unter dem Motto „Auf den Spuren der Stadtentwicklung Karlsruhe im ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhundert".
Wanderstrecke Marktplatz - Schloss - Grabkapelle - Majolika - Marktplatz.
Wegstrecke ca. 6 km, keine Höhenmeter, Einkehr zum Abschluss.
Bahnhof Malsch, 10:20 Uhr
Fahrkarten werden gemeinsam beschafft
Manfred Hennhöfer, 07246 7272
Fr. 18. März
Fr. 01. April
Mitgliederversammlung des Ortsvereins Wanderheim, 19:00 Uhr
Bürgerhaus, großer Saal, 19:00 Uhr
So. 03. April Runde von Sickenwald
Die Wanderung führt von der Bushaltestelle "Mehliskopf" in Richtung "Naturfreundehaus Badener Höhe". Auf der Strecke genießen wir schöne Aussichten ins Tal und auf den Herrenwieser See, den wir auch umrunden. Zurück gehen wir zur St. Antonius-Kapelle.
Einkehr: ist vorgesehen
Wegstrecke: ca. 15 km, 360 hm
Rathaus Malsch, 10:00 Uhr

Milo Sekulic, 07246 4412 331
So. 24. April
 
Zu der Wiege der Markgrafschaft Baden
Rundwanderung von Freiburg-Zähringen
durch die wildromantische Schlucht des Altbachtals zur Zähringer Burg.
Einkehr: in der Mitte der Wanderung, Rucksackverpflegung empfohlen
Wegstrecke: ca. 10 km, 250 hm
Bahnhof Malsch, 7:30 Uhr, Fahrkarten werden gemeinsam beschafft
Manfred Hennhöfer, 07246 7272
Mi 27. April
 
Aufstellen unseres Maibaumes
beim Wanderheim, danach gemütliche „Hockete"
Wanderheim, ca. 16:00 Uhr nach den Wanderungen, beginnend um 13:30 Uhr bzw. 14:30 Uhr beim Wanderheim Spielfinken
So 15. Mai
 
Bärensteig in der Pfalz
Die Wanderung führt durch das Dahner Felsenland, zwischen Bruchweiler-Bärenbach und Busenberg. Highlights dieses Weges sind die Burgruine Drachenfels, der Geierstein und die Drachenfelshütte. Die Tour bietet traumhafte Aussichten auf den Pfälzerwald bis ins Elsass. Gestartet wird vom Parkplatz an der Drachenfelshütte.
Einkehr: zum Abschluss
Wegstrecke: rd. 14 km, 400 hm, Gehzeit: 3-4 Std.
Rathaus Malsch, 9:00 Uhr

Wilhelm Kunz, 07246 1443
So 29. Mai
entfällt wg. Erkrankung des Wanderführers

 
Quellen- und Wildkatzenpfad
Wir starten in Bad Herrenalb vom Parkplatz am Friedhof, entlang des Quellenerlebnispfads. Auf diesem Weg kann man Sturzquellen, Quellsümpfe und Quellen entdecken und hat schöne Ausblicke über das Tal. Danach wandern wir ein Teilstück des Katzen-Erlebnispfads entlang und biegen in den Wildkatzenpfad mit tollen Eindrücken ein. Danach führt unser Weg weiter zur Schweitzerkopfhütte, wo wir tolle Ausblicke genießen. Über das Denkmal Fuhrmannsblick wandern wir zum Ausgangspunkt zurück.
Einkehr: zum Abschluss
Wegstrecke: 14,8 km, 490 hm, ca. 5 Std.

Rathaus Malsch, 10:00 Uhr

Albert Milbich, 07246 2712

Do. 16. Juni
 
Sommerfest an Fronleichnam
Hockete beim Wanderheim Spielfinken
Wanderheim Spielfinken, ab 15:00 Uhr
So. 26. Juni
So. 03. Juli
evtl. 17.10.22

 
Im Pfälzer Wald unterwegs
Wanderstrecke Albersweiler - Orensfelsen - Neuscharfeneck - Siebeldingen
Einkehr: unterwegs

Wegstrecke : ca. 15 km, 500 hm, 5 Std.
Bahnhof Malsch, 7:30 Uhr, Fahrkarten werden gemeinsam beschafft, Abfahrt 7:39 in Malsch, 8:06 in Karlsruhe
Manfred Hennhöfer, 07246 7272
So. 10. Juli
So. 17. Juli
Durch das wildromantische Monbachtal
Das wildromantische Monbachtal im Schwarzwald ist ein landschaftliches Kleinod ersten Ranges. Es liegt etwa zwei Kilometer außerhalb der Bäderstadt Bad Liebenzell. Es erwartet uns eine herrliche Landschaft. Teilweise steigt man über Steinbrocken, umgestürzte Bäume und durch den herrlichen Monbach. Moosbewachsene Steine und Baumstämme und eine Vegetation, die man fast „Schwäbischen Urwald“ nennen könnte, kennzeichnen dieses romantische Gebiet! Die Monbachschlucht wurde 1901 erschlossen und ist Teil des Schwarzwald Ostweges.
Wanderstrecke:
Die Wanderung beginnt am Kurhaus in Bad Liebenzell. Von hier führt der Weg an der schönen Nagold entlang bis zur Markgrafenbrücke. Dann wird die Schillerallee hoch gewandert, um an der Forchenhalde in den Wald einzubiegen. Am Bahnwärterhäuschen führt der Zubringer in die Monbachschlucht. Auf dem Ostweg folgt man für ca. 3 km dem schmalen Pfad bis zur Monbachbrücke, dabei wird der Monbach sechsmal über Felsbrocken gequert (Achtung: Trittsicherheit erforderlich). Dem plätschernden Bach folgt man hinauf bis zum Pumpwerk Monakam, hier biegt man rechts ab und hält sich am Frauenwald auf der rechten Seite. Nun überquert man die Liebenzeller Straße und biegt nach 200 m in den Iltisweg ab. Jetzt geht es noch einmal nach links und einmal nach rechts wonach man sich auf dem Monakamer
Kirchweg befindet, der auf einem schönen Pfad mit herrlichen Ausblicken auf
Bad Liebenzell zurück zum Ausgangspunkt führt.

Einkehr: zum Abschluss
Wegstrecke: 10 km, 310 hm, 3-4 Std.
Rathaus Malsch, 9:00 Uhr

Wilhelm Kunz, 07246 1443
Do. 28. Juli Eine Radtour von Malsch nach Gernsbach
mit schönen Ausblicken, t
eils auf dem Radweg entlang der Murg.Die Tour ist für alle Radler geeignet.
Wegstrecke ca. 45 km, ca. 2,5 - 3 Std.
Gäste sind immer herzlich willkommen!
Parkplatz beim Bürgerhaus in Malsch, 16:30 Uhr
Rita Gräßer, Tel.: 07246 7464 und Dieter Lehmann

So. 14. August
 

Auf zum Derdinger Horn
Ab Wanderparkplatz Kautergässle, zwischen Oberderdingen und Sternenfels gelegen, wandern wir an einem Grenzstein von 1810 vorbei zum Wetterstein nach Sternenfels und weiter zum Trinkwaldsee. Von dort geht es zum Mufflongehege und zum Kraichsee. Am Wengerhüter Unterstand machen wir eine kleine Pause. Danach geht es zum Aussichtspunkt Bergwald und zum Derdinger Horn. Auf dem Rückweg
kommen wir zum Steinbruch Horn.

Einkehr: zum Abschluss in einem Besen
Wegstrecke: 14 km, 290 hm, 4 Std.
Rathaus Malsch, 10:00 Uhr

Milo Sekulic, 07246 4412 331
Do. 18. August

Eine Radtour zum Rhein und Epplesee
Vom Bürgerhaus führt die Tour Richtung Gehrer dort geht es rechts ab Richtung Durmersheim. Weiter geht es nach Au am Rhein und dann auf den Damm zum Fermasee. An dem eine kurze Rast vorgesehen ist. Über Forchheim wird das Etappenziel der „Seegugger“ erreicht. Hier ist eine Einkehr mit tollem Blick über den See geplant. Auf dem Häfenweg geht es nach der Einkehr wieder den heimischen Gefilden entgegen.
Die Strecke ist durchgehend flach und ca. 40 - 45 km lang
Ein Helm wird dringend empfohlen, die Strecke beinhaltet 2 Ortsdurchfahrten.
Die Tour ist für alle Radler geeignet.
Gäste sind immer herzlich willkommen!

Parkplatz beim Bürgerhaus in Malsch, 16:30 Uhr
Dieter Lehmann, Tel.: 0173 9740808 und Rita Gräßer
So. 04. September Heidelberg Impressionen
Mit der Bergbahn auf den Königstuhl und per pedes über
Ziegelhausen, Kloster Neuburg zur alten Brücke in Heidelberg mit Besichtigung der Heiliggeistkirche.

Einkehr: unterwegs
Wegstrecke: ca. 14 km, 200/400 m im Auf-/Abstieg, ca. 4,5 Std.
Bahnhof Malsch, Uhrzeit siehe örtliche Presse
Fahrkarten werden gemeinsam beschafft
Manfred Hennhöfer, 07246 7272
So 18. September Schartenbach-Rundweg
Der Schartenberg-Rundweg umrundet den gemeinsamen 528 m hohen „Hausberg“ von Altschweier, Eisental und Bühlertal auf Panorama-Wegen durch Weinberge und Wald mit Aussichtspunkten. Von Altschweier aus führt der Weg zunächst durch die Weinberge nach Eisental und weiter Richtung Schartenberg-Gipfel. Von dort über Bildeiche - Wintereck Parkplatz - Grenisberg Buckel - Winzerpavillon - Grillplatz Am Hauenberg wieder zurück zum Ausgangspunkt. Abkürzungsmöglichkeiten: Ab
Schartenbergturm
abwärts zum Grillplatz oder ab Eichelburger Stein abwärts zum Standort Grenisberg Buckel.
Einkehr: zum Abschluss
Wegstrecke: 12 km, 420 hm, 4 Std.
Rathaus Malsch, 9:00 Uhr

Wilhelm Kunz, 07246 1443
Vsl.
Mi 21. –
Sa 24. September
 
Wandertage Bodensee
1. Tag Besichtigungen von Pfullendorf (Stadtrundgang mit einem Räuberhauptmann) und dem Pfahlbauten-Museum in Unteruhldingen
2. Tag Wanderung auf dem Bodenseerundweg nach Meersburg mit einem Stadtrundgang auf den Spuren der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff mit Besichtigung der alten Burg, dem neuen Schloss und dem Fürstenhäusle Wanderung ca. 15 Kilometer (Rückfahrt von Meersburg kann auch mit öffentlichen Personennahverkehr erfolgen)
3. Tag Wanderung auf der Insel Reichenau mit Besichtigungen der mittelalterlichen Kirchen in Mittelzell und Niederzell Wanderung ca. 10 Kilometer mit 100 Höhenmetern
4. Tag Besichtigung von Heiligenberg

nähere Infos siehe örtliche Presse

Manfred Hennhöfer, 07246 7272

So. 02. Oktober Bunt sind schon die Wälder - Herbstfest
 
ab ca. 15:00 Uhr im Wanderheim Spielfinken
So 16. Okt Büchenbronner Aussichtsturm - Enzufer Runde
Wir starten an der Hohwiesenstraße in Birkenfeld und überqueren dort den unteren Enzsteg in Richtung Wasserleitungsweg. An der Pfatschbachhütte gibt es die erste Pause, danach wandern wir am Wanderpfad Pfatschbach entlang bis zum Hermannsee. Weiter geht es zur Kühbergquelle bis zum Büchenbronner Aussichtsturm. Jetzt geht’s über die Heukopfhütte zur Pfatschbachfurt und dann an der
Enz entlang zurück zum Ausgangspunkt.

Einkehr: zum Abschluss
Wegstrecke: rd. 13,5 km, 400 hm, 4 Std.
 
Rathaus Malsch, 10:00 Uhr,

Albert Milbich, 07246 2712
So. 11. Dezember Zum Ende des Wanderjahres
ein vorweihnachtlicher Nachmittag
mit Kaffee und Kuchen im Wanderheim Spielfinken
Wanderheim Spielfinken, ab 15:00 Uhr
 

© SCHWARZWALDVEREIN MALSCH e.V.