Malscher Wandergruppe in großer Besetzung

Der Sonntag, 2. April 06, war für viele Malscher ein Tag der Bewegung. Hatte doch die Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Schwarzwaldverein zur Teilnahme an der Aktion „PfundFit“ der AOK aufgerufen. So fand sich morgens am Treffpunkt Kirchplatz eine erstaunlich große Anzahl von Wanderbegeisterten ein.

Der Bürgermeister ist dabeiTreffpunkt Kirchplatz in Malsch

Herr Hable, der Vorstand der Ortsgruppe Malsch, hatte eine Tour durch die Malscher Gemarkung (ca.18 km) ausgesucht.  Damit man nun die Schritte nicht zählen musste, erhielt jeder Teilnehmer von der AOK einen „Schrittzähler“ (später - nach erfolgtem Abschluss - wurde dann verglichen, wer wie viel Schritte mehr gemacht hat !!).  Bei herrlichem Wanderwetter starteten ca. 150 geübte und ungeübte Wanderer mit und ohne Stöcke, aber voller Elan zur ersten Etappe nach Sulzbach. Es sah schon recht lustig aus, wenn man diese lange Menschenschlange sich den Berg zur Glasbachhütte auf schmalem Weg hintereinander heraufwinden sah.

Ca. 150 Wanderer auf dem WegMusikalische Unterhatung bei einem Zwischenhalt

In Sulzbach wurden wir vom Musikverein mit flotten Weisen begrüßt. Für das leibliche Wohl hatte – wie es sich für eine „Gesundheitskasse“ gehört, - die AOK mit saftigen Äpfeln und goldgelben Bananen gesorgt. Es fehlte auch nicht an guten Ratschlägen für gesunde Bewegungsübungen. So konnte man dann frisch gestärkt und wohlgemut den Aufstieg nach Völkersbach angehen. Zwischendurch gab es herrliche Ausblicke weit ins Land. Am obersten Punkt – Völkersbach - erwarteten die inzwischen hungrige Schar lecker zurechtgemachte Schnittchen auf frischgebackenem köstlichen Holzofenbrot.

Rast in VölkersbachVersperzeit

In Völkersbach wie auch schon in Sulzbach gesellten sich noch weitere Wanderer dazu, so dass man mit einer noch größeren Gruppe weiterziehen konnte (zahlenmäßig waren ca. ein Drittel davon Mitglieder des Schwarzwaldvereins).  Waldprechtsweier war das nächste Ziel. Hier gab es sehr Interessantes von der Ruine Waldenfels zu berichten, auf deren Areal wir uns befanden.

Hier stand die Burg Waldenfels

Durch den dortigen Heimatverein konnten wir vieles über die Burganlage sowie das Auf und Nieder ihrer Geschichte erfahren, die bis ins 11. Jahrhundert zurück reicht und eng mit Malsch verbunden war. Leider hat sich dann der Wettergott besonnen, dass es April ist und ließ uns die letzten Kilometer bis Malsch nur im Regen dahinschreiten.  Unser Endziel – Bürgerhaus Malsch - wurde eine Stunde früher als geplant erreicht. Trotzdem wurde uns gleich ein gesundes – dem Tagesmotto entsprechendes - delikates PfundFit – Essen serviert und wir konnten in gemütlicher Runde den Tag ausklingen lassen.  Wenn auch etlichen die Füße schmerzten, so war man sich doch einig, dass es ein wunderschöner Tag war. Vielleicht haben ja nun einige Geschmack am Wandern gefunden und schließen sich den Wandertouren der Ortsgruppe an. Die Kilometer, die wir allwöchentlich wandern, sind natürlich nicht so viel wie an diesem Sonntag, aber auch immer wieder sehr abwechslungsreich. Der Schwarzwaldverein würde sich über neue Mitwanderer freuen.

ED

© SCHWARZWALDVEREIN MALSCH e.V.